Suchen
ende

Chris Knopf

Long Island

Chris Knopf führt ein Doppel (oder Triple)-Leben. Er ist Mitinhaber einer Werbeagentur, Mitinhaber von PERMANENT PRESS und sehr erfolgreicher Autor mehrerer  Krimiserien, die hauptsächlich in den Hamptons spielen, einer Gegend, die eben nicht nur eine Enklave der Reichen, Gierigen und Schönen aus New York ist, sondern (off season) unendlich viel spannender, vielschichtiger und melancholischer. Umgeben von atemberaubender Küste und wildem Meer, leben dort Menschen, die den Kampf mit Armut, Wasser und Sturm gewöhnt sind.

Der „Einbruch“ der New Yorker Schickeria hat viel verändert, aber die Struktur ist dennoch erhalten geblieben und kaum verschwinden im September die Sommergäste, schon funktionieren wieder die alten Regeln der „Eingeborenen“.

Chris Knopf wurde von der amerikanischen Kritik gefeiert und für Dead Anyway u.a. von Publishers Weekly unter die zwölf besten US-Thriller des Jahres 2012 gewählt. Er lebt mit seiner Frau Mary, mit der er auch eine Kommunikationsagentur betreibt, in Avon, Connecticut.

Chris Knopf

Links

Homepage

Chris Knopf auf Wikipedia (F)

Bibliographie

Die Sam Acquillo-Serie

LETZTE ZUFLUCHT, Köln, spraybooks, 2017, ISBN: 978-3-945684-31-3, O: The Last Refuge, 2005

Two Time, 2005

Head Wounds, 2008

Hardstop, 2009

Black Swan, 2011

Cop Job, 2015

Back Lash, 2016

Die Jackie Swaitkowski-Serie

Short Squeeze, 2010

Bad Bird, 2011

Ice Cap, 2012

Die Arthur Cathcart-Serie

HEAD SHOT, München, 2014, ISBN 978-3-42651430-6, O: Dead Anyway, 2012

Cries of the Lost, 2013

A Billion Ways to Die, 2014

Die Romane

Elysiana, 2010

PRESSE

Chris Knopf [ist] ein hervorragender Erzähler …

Andreas Kurth, Krimi-Couch, 2014 zu Headshot

Photos of Chris Knopf © by Chris Knopf und J. Bürger; photo in page title by Lukas Budimaier on Unsplash